Mit IoT mehr Transparenz und Effizienz in komplexe Prozesse bringen

ICE mit seinem digitalen Abbild

Internet of Things

Internet der Dinge – für Ihren digitalen Vorsprung

Artikel: Mit IoT mehr Transparenz und Effizienz in komplexe Prozesse bringen

Das Internet of Things (IoT) ist eine der treibenden Kräfte der Digitalisierung. Es macht Maschinen intelligenter und Prozesse produktiver. Es verändert die Art, wie wir arbeiten und ermöglicht Ihnen völlig neue Geschäftsmodelle.

Das Internet der Dinge gilt heute als ein wesentlicher Faktor für effiziente Abläufe und zukünftige Wettbewerbsfähigkeit. IoT vernetzt Geräte in Echtzeit miteinander und macht Maschinenstraßen oder Prozesse zu transparenten Gesamtsystemen. Maschinen und Anlagen erfassen permanent Daten über Zustände und Ereignisse. Mit einer zentralen IoT-Plattform werten Sie alle Informationen übersichtlich aus. Zugleich gibt es das Potenzial, Anlagen und Prozesse virtuell als Digital Twin abzubilden, Maschinen zentral zu verwalten und alle Assets digital zu katalogisieren.

„Hochaktuelles und verlässliches Zustands- und Kontextwissen ist Gold für die Entscheidungsqualität in unseren Geschäftsprozessen. IoT liefert uns die Grundlage für diese essenzielle Aufgabe.“

Alexander Richter, Product Owner Internet of Things, DB Systel

Profilbild Alexander Richter

IoT-Infrastruktur aus dem Baukasten

Vernetzte Sensorik bringt Transparenz in Ihre Prozesse und Anlagen. Sehen Sie Auslastung, Zustände und Messwerte in Echtzeit, als langfristige Auswertung oder potenziell als Zukunftsprognose. Unsere „IoT Platform“ (IoTP) vernetzt Ihre operative Technologie (OT) sicher mit der Informationstechnologie (IT). Davon profitieren Sie in der Instandhaltung, bei Logistikprozessen oder im Fahrbetrieb. Automatisierungen und Mitteilungen lösen definierte Aktionen aus oder schlagen Alarm, wenn ein bestimmter Zustand eintritt. Das Plattformangebot hält eine Vielzahl unterschiedlicher, einsatzbereiter und leicht zu konfigurierender Dienste und Funktionen bereit, die z. B. für eine sichere Geräteverwaltung, den Austausch von Daten, die Ereignisgenerierung oder auch Visualisierung von IoT-Daten benötigt werden. Die unterschiedlichen digitalen Werkzeuge der Plattform sind flexibel miteinander kombinierbar.

Was ist ein Digitaler Zwilling?

In der Industrie, aber auch bei der Bahn, sprechen wir von einem „Digital Twin“, wenn wir eine Anlage, Einrichtung oder einen Prozess digital abbilden oder modellieren. Dabei geht es darum, alle Daten, Zustände und das Verhalten digital zu erfassen, zu simulieren oder zu überwachen. Dies erlaubt Monitoring, also Überwachung in Echtzeit, und ermöglicht beispielsweise Prognosen und Simulationen. Sichere, kosteneffektive Trainings und Ausbildung am virtuellen Abbild sind ein weiteres wichtiges Anwendungsfeld. Die Grundlage eines digitalen Zwillings besteht aus detaillierten Daten und Eigenschaften. Diese stammen sowohl von echten Sensoren als auch aus externen Daten.

build IT und die IoT-Plattform 

Die IoT-Plattform ist als konzernweite Entwicklungsplattform ein abrufbarer Baustein für IT-Lösungen im Rahmen von build IT. build IT - das sind zentral verfügbare Standardwerkzeuge und -Services der DB Systel, die alle IT-Professionals der Bahn verwenden, um IT-Projekte einfach und schnell zu entwickeln. 

Vernetzen Sie Ihre Maschinen und Prozesse mit der IoT-Plattform von DB Systel.

Wir beraten Sie gern zu den Möglichkeiten der Ausgestaltung Ihrer konkreten Anforderung und/oder Anwendung mit IoT