Deutsche Bahn

Interaktive 3D- & VR-Lernanwendungen

Neue Arbeitsprozesse müssen beherrscht werden. Mit Engaging Virtual Education (EVE) ermöglicht die DB praxisnahe Trainings auch ohne reale Lernobjekte.

Die Virtuelle Realität (VR) ist die Darstellung und gleichzeitige Wahrnehmung der Wirklichkeit und ihrer physikalischen Eigenschaften in einer in Echtzeit computergenerierten, interaktiven virtuellen Umgebung.*

Um Mitarbeitern Handlungssicherheit in komplexen Arbeitsprozessen zu ermöglichen, setzt die DB auf Engaging Virtual Education (EVE) - eine selbst entwickelte VR-Umgebung zur Qualifizierung ihrer Mitarbeiter.


Was ist das Besondere an EVE?

EVE stellt die elementaren Funktionen für eine VR-Anwendung bereit, auf deren Basis wir Ihre individuelle Lösung aufbauen. Neue Funktionen und Werkzeuge integrieren wir in die Basisanwendung und stellen sie für künftige Projekte zur Verfügung.

EVE wird mit einem einfachen Lizenzmodell je VR-System vertrieben. Dabei unterstützen wir die gängigen VR-Brillen und erstellen Ihre Anwendung optional auch als 3D-Echtzeitanwendung für PCs oder mobile Endgeräte.


EVE Training 

Unternehmen wie die Deutsche Bahn haben etliche komplexe Arbeitsprozesse, für die zahlreiche Mitarbeiter ausgebildet werden müssen. Trainingsmöglichkeiten im realen Betrieb sind jedoch oft eingeschränkt oder verursachen hohe Kosten. Auch lassen sich potenzielle Gefahrensituationen oft nicht realitätsnah trainieren.

Mit „EVE Training“ lernen Ihre Mitarbeiter in einer virtuellen Umgebung praxisnah die Arbeitsschritte, die sie für ihre Arbeit benötigen. Dadurch gewinnen sie Handlungssicherheit – insbesondere in kritischen Situationen, denen sie nicht regelmäßig ausgesetzt sind.

Unser Team verfügt über jahrelange Erfahrung in der Entwicklung von 3D- und VR-Lernanwendungen. Wir analysieren gemeinsam Ihre technischen Arbeitsprozesse und entwickeln auf Basis von EVE ein effektives Mitarbeitertraining.


Ihre Vorteile

  • Praxisnahes Training auch ohne Verfügbarkeit realer Lernobjekte
  • Virtual Reality-Brillen mit Bewegungserkennung bieten hohen Lerneffekt durch „Learning by Doing“
  • Zeit- und Kosteneinsparung durch geringeren Bedarf an realen Lernobjekten und Vermeidung von Reisen
  • Intuitive Bedienbarkeit durch Steuerung über einen einzigen Button
  • Risikofreies Training von sicherheitskritischen Situationen
  • Tablet-App ermöglicht Echtzeit-Unterstützung durch Trainer


Referenzen

  • DB Engineering & Consulting
    VR-Visualisierungen der Bauprojekte Köln Leskanpark und Monigatti Basel
  • DB Fernverkehr
    a)  VR-Lernanwendung, mit der Bordservice-Mitarbeiter die Bedienung des integrierten Hublifts am ICE 4 üben können. Über eine Tablet App können Trainer dem Nutzer schrittweise Hilfestellungen geben.
    b)  BR 412 Simulation: 3D-Tablet-Lernanwendung mit der Triebfahrzeugführer neue Arbeitsprozesse am ICE 4 erlernen können. Mit Release 2 im August 2017 wurden neue Übungen hinzugefügt und Änderungen am Regelwerk übernommen.
  • DB Vertrieb
    VR-Visualisierung im Rahmen der Neuplanung des Reisezentrums Leipzig.


*Quelle: Wikipedia