Graffiti-Forensic ermöglicht Aufklärung

Stage

Artikel: Graffiti-Forensic ermöglicht Aufklärung

Graffiti-Forensic ist ein webbasiertes System, das Graffiti-Bilder dokumentiert, strukturiert ablegt und auswertet. Durch Abgleich von Ähnlichkeiten können mögliche Täter identifiziert und Präventionseinsätze gezielter geplant werden.

Bisher werden Sachverhaltsdaten zu Graffitidelikten (z.B. Bilder und Erkenntnisse in Excel-Tabellen) lokal auf verschiedenen Rechnern der verantwortlichen Personen gepflegt. Zum Teil werden Erkenntnisse unvollständig (ohne Bilder) in der Ereignisdatenbank Konzernsicherheit (EDK) abgelegt. Der Informationsgehalt geht mangels Verknüpfung in der Datenbank verloren.

Eine forensische Graffiti-Datenbank kann hier Abhilfe schaffen. Durch ein Analysetool für Graffiti-Bilder, das einen Vergleich der Handschriften durchführt, werden Ähnlichkeiten ausfindig gemacht, eine Identifizierung von Tätern wird ermöglicht.

Die Vorteile:

  • Einheitliche, konzernweite Dokumentation inklusive Bilddaten, einheitliches Lagebild, überregionale Vernetzung und Monitoring (national/international)
  • Zentrale Ablage, verbesserte Struktur, dadurch einfachere Auswertung
  • Matching von Schriftähnlichkeiten in Verbindung mit Sachverhaltsdaten
  • Effiziente Planung von Präventionseinsätzen (Personal, Technik, Organisation), lageabhängige Steuerung von Anti-Graffiti-Einsätzen
  • Verringerung der Fallzahlen und Kostenminimierung (Reinigung, Ausfallzeiten, Vertragsstrafen usw.), sowie Imagesteigerung

Graffiti-Fornesic
Eine Innovation aus dem Skydeck Accelerator der DB Systel.