Deutsche Bahn

Digitalisierung von Geschäftsabläufen

Mit mobilem Endgerät zu einem sicheren und einfachen Umgang mit Daten.

Rail-in-Motion hilft Ihnen
  • Wegezeiten und Informationsverluste deutlich zu minimieren.
  • Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten.
  • Ihre Mitarbeiter aktuell zu informieren.

Die zunehmende Komplexität von Arbeitsabläufen sowie die notwendige Mobilität von Mitarbeitern erfordern einen flexiblen, aber sicheren Umgang mit arbeitsrelevanten Daten. Smartphones und Tablets sind heute für viele ein nicht mehr wegzudenkender, täglicher Begleiter. Dies ist vor allem auch auf die zahlreichen attraktiven und nützlichen Apps zurückzuführen, die das Leben für ihre Besitzer einfacher und bequemer machen – dies ist auch für den geschäftlichen Bereich nutzbar.

Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, ihren Mitarbeitern zeitnah Arbeitsaufträge, Schichtpläne und Handlungsanweisungen in Papierform zur Verfügung stellen zu müssen. Oftmals stammen hierbei auch die benötigten Informationen aus unterschiedlichen IT-Systemen. Im Fall eines Lokführers kommen da schnell fünf Kilogramm an Papiergewicht zusammen, die nach den Bestimmungen des Gesetzgebers mitzuführen sind.

Mit Rail-in-Motion entfällt diese Notwendigkeit: Über eine definierte App stehen die relevanten Informationen einer bestimmten Nutzergruppe zur Verfügung, die diese direkt am Tablet bearbeiten kann. Bei Bedarf lassen sich die Apps auch individuell zu einem Paket zusammenstellen. Die integrierte Plattform ermöglicht den gesicherten Datenaustausch und die Kommunikation über das Internet. Der Endanwender – Ihr Mitarbeiter – führt also nur noch ein einziges Medium, das Tablet, mit sich.

In obenstehender Grafik sehen Sie, wie die Plattform von Rail-in-Motion aufgebaut ist. Hierbei stellt der sogenannte RiM Broker das Kernelement für den sicheren Datenaustausch von mobilen Anwendungen dar. Das Identity Management (IDM) steuert die Benutzer- und Rechteverwaltung des jeweiligen Anwenders: Hier ist hinterlegt, auf welche Backendsysteme und Daten er zugreifen darf. Dieser Zugriff erfolgt über einen entsprechenden Konnektor.

Rail-in-Motion ist flexibel: Wir können für Ihren spezifischen Anwendungsbereich eine eigene App entwickeln, die Sie dann über den darauf abgestimmten Konnektor auf der Plattform nutzen. So erweitert sich der Umfang verfügbarer RiM-Apps kontinuierlich. Unternehmen, die jetzt mit Rail-in-Motion starten, profitieren von unserer Erfahrung als Europas größtem Mobilitätsdienstleister. Alle Kontaktinformationen finden Sie hier.