Deutsche Bahn

Fachinformatiker (w/m)

Die Welt der Computer bedeutet für Sie Begeisterung pur und die kundenorientierte Lösung von Aufgaben fordert Sie heraus? Dann bewerben Sie sich noch heute und starten Sie als Azubi zum Fachinformatiker (w/m) Systemintegration oder Anwendungsentwicklung.

Arbeitsgebiet

Als Fachinformatiker bearbeiten Sie ein umfangreiches Aufgabenspektrum: Sie untersuchen, planen und setzen informations- und telekommunikationstechnische Systeme um, realisieren fachspezifische Anforderungen in komplexe Hard- und Softwaresysteme und führen neue oder modifizierte Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik ein.

Des Weiteren können Sie in Ihrem Fachgebiet auch als Berater, Betreuer oder Lehrender bei Kunden und Benutzern eingesetzt werden.


Fachrichtung Systemintegration

In der Fachrichtung Systemintegration liegt Ihr Aufgabengebiet in den Bereichen Rechenzentren, Netzwerke oder Fest- und Funknetze.

Sie sind z. B. zuständig für:

  • Installation und Konfiguration vernetzter informations- und telekommunikationstechnischer Systeme
  • Inbetriebnahme von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik
  • Beheben von Störungen durch den Einsatz von Experten- und Diagnosesystemen
  • Administration von informations-und telekommunikationstechnischen Systemen
  • Konzept und Realisierung komplexer Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik durch Integration von Hard- und Softwarekomponenten

Die Ausbildung dauert drei Jahre, sie erfolgt im Betrieb und in der jeweiligen Berufsschule am Ausbildungsstandort: 

Frankfurt am Main: Werner-von-Siemens-Schule

Berlin: Oberstufenzentrum Informations- und Medizintechnik

Erfurt: Andreas-Gordon-Schule


Fachrichtung Anwendungsentwicklung

In der Fachrichtung Anwendungsentwicklung liegt Ihr Aufgabengebiet in den Bereichen technische Systeme, Expertensysteme oder Multimediasysteme.

Sie sind z. B. zuständig für:

  • Test und Dokumentation von Anwendungen
  • Modifikation bestehender Anwendungen
  • Anwendung von Software-Entwicklungswerkzeugen
  • Behebung von Fehlern durch den Einsatz von Experten- und Diagnosesystemen
  • Konzeption und Realisierung kundenspezifischer Softwareanwendungen

Die Ausbildung dauert drei Jahre, sie erfolgt im Betrieb in Frankfurt am Main und an der Werner-von-Siemens-Schule.